BCA schließt Geschäftsjahr 2021 mit zweistelligem Wachstum ab

Mai 11, 2022

Die vorläufigen Zahlen bestätigen den Wachstumskurs der BCA-Gruppe und somit die positive wirtschaftliche Entwicklung des ganzheitlichen Dienstleisters für Versicherungs- und Anlageprofis. Bei allen relevanten Kennzahlen – wie etwa Umsatzerlöse und Ergebnis – konstatiert die BCA mit Sitz in Oberursel zweistellige Zuwächse.

Die BCA AG mit BfV Bank für Vermögen AG und BCA Versicherungsvermittlungsservice GmbH verzeichnet ein sehr gutes Geschäftsjahr 2021. „Wir haben unsere gesetzten Jahresziele erreicht und übertroffen. Somit sind wir mit dem Ergebnis für das Geschäftsjahr 2021 überaus zufrieden“, erklärt Rolf Schünemann, Vorstandsvorsitzender der BCA AG. 

Investment- und Versicherungsbereich mit Umsatzplus

Nach vorläufigen Zahlen konnte der Gesamtumsatz im letzten Jahr um 21,4 Prozent bzw. 12,78 Mio. Euro auf 72,6 Mio. Euro gesteigert werden (2020: 59,8 Mio. Euro). Ausschlaggebend hierfür sind die positiven Ergebnisse in den beiden zentralen Geschäftsfeldern Investment und Versicherungen. Darüber hinaus hat die BfV AG ebenfalls einen sehr guten Ergebnisbeitrag geliefert. Hierdurch lag der Rohertrag bei der BCA AG mit 14,69 Mio. Euro mit 17,2 Prozent über Vorjahr (2020: 12,53 Mio. Euro). Das EBITDA des Geschäftsjahres 2021 beträgt 2,13 Mio. Euro (2020: 0,68 Mio. Euro – eine Steigerung um 213,7 Prozent). Des Weiteren steht das EBIT für das Geschäftsjahr 2021 laut vorläufigem Ergebnis bei 1,04 Mio. Euro. 

Im Vergleich zum Vorjahr erzielte der Investmentbereich einen über 10,89 Mio. höheren Umsatz und steht bei 50,23 Mio. Euro. „Darüber hinaus erreichte unser Investmentbestand zum Jahresende 2021 die 7-Mrd.-Grenze – dies entspricht einem Wachstum von ca. 20 Prozent gegenüber dem Vorjahresultimo. Ein ausgezeichnetes Ergebnis“, so Dr. Frank Ulbricht, Vorstand der BCA AG und Vorstandsvorsitzender der BfV Bank für Vermögen AG. Für das laufende Jahr wird laut Dr. Ulbricht die Thematik Nachhaltigkeit ein Wachstumstreiber sein. „Wir sind diesbezüglich mit unserem Dienstleistungs- und Produktangebot sehr gut aufgestellt und bieten unseren Beratern an dieser Stelle eine umfassende Unterstützung an“, so Dr. Frank Ulbricht.

Ein Umsatzplus von 10 Prozent hat der Versicherungsbereich der BCA AG erzielt. Demzufolge beliefen sich die Umsatzerlöse auf 20,51 Mio. Euro. Wachstumstreiber waren das Lebens- und das Kompositversicherungsgeschäft, das 2021 deutlich an Fahrt aufnahm. Darüber hinaus konnte die Anzahl der Bestandsübertragungen zur BCA-Gruppe um 225 Prozent zum Vorjahr gesteigert werden. „Durch unsere effizienten Bestandsübertragungsprozesse und unsere neue Maklerrente nutzen wir die Konsolidierungsdynamik im Markt der freien Vermittler. Infolgedessen setzt sich das letztjährige Wachstum im laufenden Jahr fort“, sagt Rolf Schünemann.

Bestens gerüstet für kommende Aufgaben

Mit wirtschaftlicher Stärke und guter Aufstellung sieht sich die BCA AG in Bezug auf die fortlaufende Marktkonsolidierung bestens gewappnet. „Unsere stark verbesserte Gesamtaufstellung und die zielgerichtete Weiterentwicklung unserer Datenprozess- und Serviceplattform DIVA haben das Interesse der Vermittler an einer Zusammenarbeit mit uns deutlich gesteigert“, so Roman Schwarze, Vorstand der BCA. Und der Zuspruch nach digitalen Services ist auch im laufenden Jahr groß.   

Darüber hinaus gibt es 2022 weitere digitale Neuheiten aus der BCA-IT-Schmiede: „Unsere DIVA wird im Sinne des Vermittlers stetig ausgebaut, damit dessen Beratungs- und Verwaltungsarbeit weiter vereinfacht und Prozesse automatisiert werden. Zudem bieten wir mit dem fino-Cockpit eine KI-gestützte Konten- und Datenanalyse zur Ermittlung des Kundenbedarfs. Auch werden wir unsere Kunden-App 2022 weiterentwickeln. Kurzum: Die Bereitstellung und die permanente Optimierung moderner IT-Lösungen für unsere Geschäftspartner bleiben uns auch 2022 ebenso wichtig wie die Sicherung der hohen Servicequalität“, so Roman Schwarze.

Über die BCA AG:

Eckdaten: Die BCA AG mit Sitz in Oberursel im Taunus zählt seit Gründung 1985 zu den marktführenden Maklerpoolgrößen Deutschlands. Neben der Muttergesellschaft gehören zur Unternehmensgruppe die Wertpapierhandelsbank BfV Bank für Vermögen AG mit flexiblem Haftungsdachkonzept und hauseigener Fondsvermögensverwaltung PRIVATE INVESTING, die CARAT Fonds Service AG, die BCA Versicherungsvermittlungsservice GmbH (VVS GmbH), sowie die IT-Schmiede asuro GmbH. Die BCA-Gruppe unterhält derzeit mit rund 9.000 unabhängigen Finanzdienstleistern eine Vertriebspartnerschaft. Der Konzernumsatz betrug im Geschäftsjahr 2020 rund 59,8 Millionen Euro, das Eigenkapital lag bei 6,47 Millionen Euro.
Dienstleistungsspektrum: Angebundenen Maklern bietet die Poolgruppe einen zeitgemäßen All-inclusive Service für die Finanz- und Versicherungsberatung. Dazu zählen auf Basis einer umfassenden Vertriebs- und Organisationsunterstützung u.a. die prämierte elektronische Beratungs- und Abwicklungsplattform DIVA sowie ein zielgruppengerechter Marketingsupport. Mit Fokus auf die Investmentsparte stehen angeschlossenen Finanzvermittlern aktuell mehr als 8.000 ausgewählte Investmentfonds zur Verfügung. Dieser breit gefächerte Asset-Fundus wird begleitet durch fundierte Kapitalmarktanalysen und Einzelfonds-Reportings sowie detaillierte TopFonds-Listen. Darüber hinaus profitieren Finanzdienstleister von innovativen digitalen Tools, wie etwa dem Investment-Shop mit durchgängiger Online-Direktabschlussstrecke, oder einem modernen Depotreporting. Das Angebotsuniversum im Versicherungsbereich deckt die gesamte Bandbreite aller gängigen Produktsparten renommierter Gesellschaften ab und Maklerpartner können im Rahmen ihrer Produktselektion auf modernste Vergleichstools, übersichtliche Kriterienkataloge sowie hauseigene Deckungskonzepte zurückgreifen. Eine Endkunden-App für Versicherung und Investment – inklusive integrierter Chat-Funktion und digitaler Bestandsübertragungsoption – rundet das insgesamt starke Leistungsspektrum ab.

Weiterführende Informationen, aktuelle Geschäftsberichte und geeignetes Pressematerial zur BCA AG finden Sie unter: bca.de/presse

Pressekontakt:

BCA AG
Marc Oehme

Hohemarkstraße 22
D-61440 Oberursel
Tel.: +49 (0) 61 71 91 50 – 150
Fax: +49 (0) 61 71 91 50 – 151

presse@bca.de

X