BCA: Prominenter Neuzugang im Aktionärskreis

Jul 5, 2018

Die Oberurseler BCA AG begrüßt einen neuen Aktionär in ihren Reihen. So gewinnen die markterfahrenen Maklerpoolspezialisten aus Oberursel mit der DFV Deutsche Familienversicherung AG mit Sitz in Frankfurt am Main einen weiteren renommierten Versicherer als strategischen Partner für sich.

Die BCA AG vermeldet den Zugang eines weiteren namhaften Aktionärs. So übernimmt die Deutsche Familienversicherung ein Aktienpaket in Höhe von 10 Prozent Anteile minus einer Aktie von der Bayreuther bbg Betriebsberatung GmbH. Zum Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Die Durchführung der Transaktion steht noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung des Kartellamtes.

In einem ersten Kommentar konstatiert BCA-Vorstandsvorsitzender Rolf Schünemann: „Wir begrüßen es sehr, mit der Deutschen Familienversicherung einen langfristig orientierten Investor gewonnen zu haben, der von der Innovationsstärke sowie dem Zukunftspotential der BCA überzeugt ist. Das enorme Interesse gegenüber unserem Haus ist dabei sicher auch als Ergebnis unserer intensiven Bemühungen zu werten, die BCA-Gruppe in der Gunst des Maklers auf allen Ebenen und als Ganzes wieder ganz nach vorne zu befördern.“

In einer rasant voranschreitenden Digitalisierung der Arbeitswelt begegnen der Frankfurter Versicherer ebenso wie BCA den maklerseitig gestiegenen Supportanforderungen mit erstklassigem Serviceangebot sowie hochwertigen IT-Lösungen. Hierbei sieht sich die Deutsche Familienversicherung nach eigenem Bekunden als erster digitalisierter Versicherer und einzig funktionierendes InsurTech am deutschen Markt. Nichtsdestotrotz hebt diesbezüglich Dr. Stefan M. Knoll, Vorsitzender des Vorstandes der Deutschen Familienversicherung, hervor: „Die Digitalisierung bedeutet nicht, dass der Vertrieb der Zukunft nur noch online stattfinden wird, im Gegenteil. Die digitale Transformation verlangt einen klugen Mix an Vertriebswegen, dazu gehört auch der Maklervertrieb.“

Darüber hinaus betont der Vertriebsvorstand der Deutschen Familienversicherung, Stephan Schinnenburg: „Das Investment in einen der führenden Maklerpools am deutschen Markt ist mir persönlich besonders wichtig, weil dies ein klares Bekenntnis der Deutschen Familienversicherung zur Zukunftsfähigkeit des Versicherungsvertriebes über Makler und Vermittler ist. Ich bin davon überzeugt, dass der Vertriebsweg ‘Makler‘ nicht nur bestehen bleibt, sondern in den nächsten Jahren sogar an Wichtigkeit gewinnen wird.“

Neben genanntem Neuzugang setzt sich die weitere BCA-Aktionärsstruktur aktuell aus folgenden Gesellschaften – mit jeweils 10 Prozent minus einer Aktie – zusammen: Ideal Versicherung, Signal Iduna, Stuttgarter, Barmenia, myLife Lebensversicherung, Süddeutsche Krankenversicherung, Volkswohl Bund und Haron Holding. Die restlichen Anteile in Gesamthöhe von unter 10 Prozent verteilen sich auf die bbg Betriebsberatungs GmbH, die BCA AG und auf sonstigen Streubesitz.

Über die BCA AG
Die 1985 gegründete BCA AG mit Sitz in Oberursel im Taunus ist einer der größten Maklerpools in Deutschland. Dem Maklerpool sind derzeit rund 9.500 unabhängige Finanzdienstleisterinnen und Finanzdienstleister angeschlossen. Ihnen bietet die BCA AG einen kompletten Service, der alles beinhaltet, was freie Finanzvermittler für ihre tägliche Arbeit benötigen. Dazu zählen unter anderem eine umfassende Vertriebs- und Organisationsunterstützung, die elektronische Beratungs- und Abwicklungsplattform BCA Business plus sowie das Regionalmarketingportal Marketing plus inklusive BCA Websitemanager. Im Investmentbereich können die freien Finanzvermittler bei der BCA auf über 8.000 Investmentfonds zugreifen. Dazu stellt die BCA AG umfassende Informationen wie Kapitalmarktanalysen, Researchmaterial zu einzelnen Fonds und die BCA TopFonds-Listen zur Verfügung. Außerdem unterstützt die BCA die unabhängigen Finanzdienstleisterinnen und Finanzdienstleister mit ihrer innovativen Investmentsoftware DIVA. Im Versicherungsbereich bedient die BCA AG alle Sparten von der Standardversicherung für den Haushalt über die Altersvorsorge bis hin zu umfassenden Deckungskonzepten im Bereich Gewerbeversicherung einschließlich bAV und bKV. Versicherungsvergleichsrechner oder das Empfehlungstool BCA Tipp runden das Angebot ab. Zudem bietet das Unternehmen ein eigenes Deckungskonzept für die Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung für Vermittler an. Der Konzernumsatz der BCA AG betrug im Geschäftsjahr 2016 rund 48,8 Millionen Euro, das Eigenkapital lag bei 6,5 Millionen Euro. Zur BCA-Gruppe gehören zudem die Wertpapierhandelsbank BfV Bank für Vermögen AG mit einem flexiblen Haftungsdachkonzept und der hauseigenen Fondsvermögensverwaltung Private Investing sowie die Carat Fonds Service AG.
X