BCA Newsletter

M&G (Lux) Global Themes Fund

Alex Araujo, Fondsmanager des M&G (Lux) Global Themes Fund, erklärt wie er in die großen globalen Trends investieren will, warum ESG-Faktoren dabei helfen und wie man intelligent in künstliche Intelligenz investiert.

M&G (Lux) Global Themes Fund –
Fondsmanager Interview: „Wir kaufen nur Aktien, die vom Rückenwind unserer vier Themen profitieren“

Herr Araujo, Sie haben die Global-Themes-Strategie Anfang des Jahres übernommen. Haben Sie etwas geändert?

Alex Araujo: Es gab keine Änderung bei den Fondszielen, den Anlagegrundsätzen oder dem Anlageansatz. Der Fonds zielt weiterhin auf eine Gesamtrendite aus Kapitalwachstum und Dividende ab und investiert dafür global in Aktien mit einer thematischen Ausrichtung bei der Titelauswahl. Allerdings haben wir zwei der vier Themen, auf die der Fonds setzt, angepasst. Statt Gesundheit und Sicherheit zählen jetzt Demografie und Innovation zu unserem Themenspektrum. Infrastruktur und Umwelt sind geblieben. Zudem haben wir ESG-Faktoren in unseren Anlageprozess integriert.
Der Wert der Vermögenswerte des Fonds und die daraus resultierenden Erträge können sowohl fallen als auch steigen. Dies führt dazu, dass der Wert ihrer Anlage fallen und steigen wird. Es gibt keine Garantie dafür, dass der Fonds sein Ziel erreichen wird, und Sie bekommen möglicherweise weniger zurück, als Sie ursprünglich investiert haben.

Strukturelle Trends, die Wachstumschancen bergen (Quelle: M&G, 2019)

Was versprechen Sie sich davon?

Araujo: Wir denken, dass Firmen mit einer guten Unternehmensführung, die auch proaktiv auf soziale und ökologische Faktoren Wert legen, langfristig überdurchschnittlich performen. Man muss gar nicht weit zurückblicken, um genügend Beispiele zu finden, warum man nicht in Unternehmen mit fragwürdigen Geschäftsführungspraktiken investieren sollte. Die ESG-Analyse hilft uns, Unternehmen mit langfristigem nachhaltigem Wachstum zu identifizieren, sowie das Investment und mögliche Folgen besser zu beurteilen. 

Was unterscheidet den Fonds von einem klassischen globalen Aktienfonds?

Araujo: Der Hauptunterschied ist unser thematischer, langfristiger Ansatz. Wir investieren nur in Unternehmen, die langfristig vom strukturellen Rückenwind unserer vier Themen profitieren. Wir kaufen also keine Aktien von Unternehmen, die nicht von mindestens einem Thema profitieren, auch wenn sie noch so attraktiv bewertet scheinen. Es ist nicht unser Ansatz, interessante Firmen zu finden und sie dann in unser Themenkorsett zu drücken.

Können Sie ein Beispiel geben, wie Sie die Themen letztlich in Aktien umsetzen?

Araujo: Alle Themen haben jeweils zwei Unterthemen. Zu Demografie zählt zum Beispiel „Der Stadtbewohner des 21. Jahrhunderts“. Als Investmentidee sehen wir hierfür aktuell unter anderem Shimano, einen japanischen Hersteller von Fahrradteilen. Oder nehmen wir Orsted aus Dänemark. Den führenden Anbieter im Bereich Offshore-Windenergie rechnen wir dem Subthema „Der Weg zur Kohlenstofffreiheit“ im Bereich Umwelt zu.

Warum haben Demografie und Infrastruktur mit je 30 Prozent ein stärkeres strategisches Gewicht als die anderen beiden Themen?

Araujo: Wir halten dieses Übergewicht nicht für so bedeutend. Es ist vor allem dem derzeitigen Angebot an Anlagemöglichkeiten geschuldet. Zu den Themen Demografie und Infrastruktur finden wir derzeit einfach die meisten guten Anlagechancen zu attraktiven Bewertungen. Die Gewichtungen sind nicht fix und können sich ändern, auch wenn wir hier nicht mit zu vielen Schwankungen rechnen. Wir sind langfristige Investoren und tauschen unsere Positionen nicht allzu häufig aus.

Die Welt spricht über künstliche Intelligenz und Roboter. Sind dies auch Themen für den Fonds?

Araujo: Diese zwei Bereiche haben zweifellos langfristig enormes Potenzial. Im Bereich Innovation haben wir das Unterthema „Das neue Gesicht des Transports“, das auch autonomes Fahren umfasst, wo künstliche Intelligenz eine Rolle spielt. Man muss jedoch aufpassen, dass man solche Aktien nicht zu teuer einkauft. Wir fokussieren uns auf bewährte Geschäftsmodelle hoher Qualität, die aber auch von solchen strukturellen Trends profitieren. Wir sind zum Beispiel in Siemens investiert, ein gut diversifiziertes Industrieunternehmen, das nicht nur im Bereich Infrastruktur, sondern auch in der Robotik aktiv ist. Zudem sind wir in Halbleiter Unternehmen wie Samsung Electronics, NXP Semiconductors oder Infineon Technologies investiert, die zwar keine direkten Anbieter von Robotern oder KI-Systemen sind, aber entscheidende Komponenten für solche Technologien liefern.

Für mehr Informationen zum M&G (Lux) Global Themes Fund klicken Sie bitte hier

Ihr M&G Kontakt:
E-Mail:  info@mandg.de
+49 69 1338 6720
+49 69 1338 6733

Benötigen Sie Hilfe oder haben Sie Fragen?

Melden Sie sich jederzeit bei uns – wir sind gerne für Sie da!
E-Mail: investment-research@bfv-ag.de
Tel.: 06171 9150-520

Der Wert der Vermögenswerte des Fonds und die daraus resultierenden Erträge können sowohl fallen als auch steigen. Dies führt dazu, dass der Wert Ihrer Anlage steigen und fallen wird. Es gibt keine Garantie dafür, dass der Fonds sein Ziel erreichen wird, und Sie bekommen möglicherweise weniger zurück, als Sie ursprünglich investiert haben.

Der Fonds kann in unterschiedlichen Währungen engagiert sein. Veränderungen der Wechselkurse können sich negativ auf den Wert Ihrer Anlage auswirken.

Die in diesem Dokument zum Ausdruck gebrachten Ansichten sollten nicht als Empfehlung, Beratung oder Prognose aufgefasst werden.

Der Fonds investiert überwiegend  in Gesellschaftsaktien, und es ist daher wahrscheinlich, dass er größeren Preisschwankungen unterliegt als Fonds, die in Obligationen oder Bargeld investieren.

Das vorliegende Dokument richtet sich ausschließlich an professionelle Anleger und ist nicht zur Weitergabe bestimmt. Andere Personen sollten sich nicht auf die hierin enthaltenen Informationen verlassen. Die Satzung, der Jahres- oder Halbjahresbericht und die Geschäftsberichte sind auf Englisch, die wesentlichen Anlegerinformationen auf Deutsch und der Verkaufsprospekt in beiden Sprachen in gedruckter Form kostenlos von einem der folgenden Vertreibern erhältlich – M&G International Investments S.A., Deutsche Niederlassung, mainBuilding, Taunusanlage 19, 60325 Frankfurt am Main oder der österreichischen Zahlstelle Société Générale Zweigniederlassung Wien, Prinz Eugen-Strasse, 8-10/5/Top 11 A-1040 Wien und auf www.mandg.de bzw. www.mandg.at. Bitte lesen Sie vor der Zeichnung von Anteilen den Verkaufsprospekt, in dem die mit diesen Fonds verbundenen Anlagerisiken beschrieben werden. Diese Finanzwerbung wird herausgegeben von M&G International Investments S.A. Eingetragener Sitz: 16, boulevard Royal, L‑2449, Luxembourg.

X